Das war das Maifest 2015

In diesem Jahr haben wir Eindrücke vom Maifest der Welt und allen, die nicht dabei sein konnten, live auf Facebook mitgeteilt. Trotz unbeständigen Wetters freuten wir uns über zahlreiche Gäste und ausgelassene Stimmung. Hier der Rückblick auf Facebook:

 

 

 

 

 

Recht - Symbolbild

Vortrag zum Verkehrsrecht

Unsere Mitglieder Karin und Frank Langer, Rechtsanwälte in der Weststadt,  haben sich angeboten, Vorträge zum Thema Verkehrsrecht und Arbeitsrecht zu halten. Dieses Angebot nehmen wir sehr gerne wahr.

Wir beginnen mit dem Thema Verkehrsrecht am

 

Mittwoch, 15. April 2015 um 19.00 Uhr

im Seniorenzentrum Weststadt, Dantestr. 7.

 

  • Bekommt ein unverschuldet von einem Verkehrsunfall Betroffener problemlos vollständigen Schadensersatz von der Versicherung des Unfallgegners. Wie wehre ich mich?
  • Wie verhalte ich mich nach einem Unfall? Reicht nach einem kleinen Parkplatzunfall ein Zettel an der Windschutzscheibe des Fahrzeugs?
  • Wie verhalte ich mich, wenn ich eine Anhörung oder einen Bußgeldbescheid erhalte?
  • Wie viel darf ich trinken, ohne dass der Führerschein in Gefahr ist?

 

Sie erleichtern uns die Planung, wenn Sie sich per E-Mail heikehauck@t-online.de oder Telefon 06221/601051 anmelden.

Gerne können Sie Freunde und Bekannte – auch Nichtmitglieder – mitbringen.

Sommertagszug

Am 15. März 2015 beenden wir den Winter in der Weststadt. Wir ziehen gemeinsam mit den Kindern und ihren Sommertagsstecken durch die Gassen, anschließend verbrennen wir den Schneemann. Solange der Vorrat reicht dürfen sich die Kinder als Belohnung ihre Sommertagsbrezel abholen. Los geht’s um 14:30h am Wilhelmsplatz.

Plakat Sommertagszug 2015

Jahresempfang 2014

Am 13. Oktober, dem Gründungstag unseres Vereins, fand auch dieses Jahr unser Jahresempfang statt.
Der zweite Vorsitzende Stefan Borgelt ließ das Jahr 2014 Revue passieren und gab einen Ausblick auf die noch kommenden Veranstaltungen.

Geehrt wurde Adelheid Pulster für Ihr jahrelanges Engagement auf dem Weststadtfest. Sie betreibt den Waffelstand in Eigenregie mit großartigen Erfolg und Verlässlichkeit. Dieses Jahr waren es sogar ca. 70kg Teig, den sie selbst herstellt. Zum Dank wurden stellvertretend Ihrem Mann ein Blumenstrauß und eine „goldene“ Waffel überreicht.

Der Erlös aus der erstmalig auf dem Weststadtfest durchgeführten Tombola in Höhe von 1000 Euro wurde gespendet. Die Heidelberger Volksbank legte nochmal 500 Euro drauf. Es gingen
1000 Euro an den Caritasverband Heidelberg für die Flüchtlingshilfe, und 500 Euro an den Förderkreis der Landhausschule. Vielen Dank an die Sponsoren und allen, die mitgemacht haben.

Tombola Lose

Große Weststadtfest-Tombola

Erstmals gibt es auf dem Weststadtfest eine Tombola!

Die Hauptpreise:

  •  Ein Koffer von Rimowa im Wert von 300 €
  • 2 x 2 Eintrittskartenkarten für den Europa-Park Rust
  • 2 VIP-Pakete „1899 Hoffenheim“ mit Tribünenkarten für das „Baden-Derby“
    1899 Hoffenheim : SC Freiburg
  • Essensgutschein im season Restaurant & Bar
  •  2 x 2 Karten für die Begegnung in der 2. Bundesliga
    SV Sandhausen : 1860 München am 23.09.2014
  •  100 €-Trainingsgutschein für das kwikfit-Studio Heidelberg
  •  50 €-Gutschein für das Schuhgeschäft Pasarela
  •  4 x 10 €-Gutscheine für das Kinderfachgeschäft Risch
  •  Hochwertiges Schreibgerät von Schreibwaren Knoblauch
  •  30 €-Einkaufsgutschein der Metzgerei Sommer
  •  Eine Magnum-Flasche Sekt vom Weingut Clauer

…sowie viele weitere Preise!

Lose sind an der Pfandkasse/Kasse erhältlich

Die Verlosung findet am Sonntag um 17:00 Uhr statt!

Viel Glück wünscht Ihnen
Ihr Stadtteilverein West-Heidelberg e.V.

 

Wir danken unseren Sponsoren:

RKL Lederwaren– Malerei Hauck – Europapark Rust – 1899 Hoffenheim – SV Sandhausen – Schuhgeschäft Pasarela – Kinderfachgeschäft Risch – Metzgerei Sommer – Weingut Clauer – Weststadtkosmetik – Blumen Silbernagel – Friseur Starkult – Heidelberger Brauerei – Schreibwaren Knoblauch – Gaisberg-Apotheke – kwikfit GmbH

Bilder vom Architekturrundgang 2014

Bernd Müller führte uns dieses Jahr ins Neuenheimer Feld, sein Thema:

Vom Gemüsefeld zum Elite-Campus

Architektur-Highlights im Grünen, 100 Jahre Baugeschichte „Im Neuenheimer Feld“

Aus den geplanten 2 Stunden wurden drei und es hätte noch mehr zeigens- und erzählenswertes  gegeben. Vielen Dank Bernd Müller für den wie immer hochinteressanten Nachmittag.

Ihren Fotoapparat hatten gleich mehrere dabei.

(mehr …)